Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
Alpe Pragas GmbH  - MwSt. Nr. / St. Nr. 01649060215 - Tel. 0039 0474 749400 - Anreise - Kontakt - Newsletter - Cookies - Links - Impressum -  - Sitemap
Gesellschaftskapital: EUR € 115.000,00 v.e. - Eingetragen im Register der Handelskammer Bozen (C.C.i.A.A.) Nr.: 153931 - Reg. Imp.: 01649060215
 
 
 

Lieferanten

Alles wächst in Außerprags leider doch nicht – aber dafür gibt es fleißige Hände auf umliegenden Feldern, die für uns im Einsatz sind und uns beste Früchte liefern. Ein paar davon seine hier vorgestellt, denn sie tragen wesentlich zum tollen Geschmack der Produkte bei.



    Josef und Roswitha Wild, Ratschings: Johannisbeeren

    Josef und Roswitha Wild kümmern sich seit Jahren um
    prächtige Johannisbeeren mit der richtigen Balance zwischen
    Süße und feiner Säure – in Ratschings auf 1.300 Metern
    Meereshöhe, in der Nähe von Sterzing.




    Judith Schlechtleitner, Brixen: Himbeeren

    Judith Schlechtleitner hat sich, gemeinsam mit ihrem Mann Arthur,
    den Himbeeren verschrieben, und beide pflegen und hegen diese
    seit Jahren in der Nähe von Brixen.




    Alexandra von Goldegg, Partschins: William Christ Birnen 

    Alexandra von Goldegg hat für ihre William Christ Birnen ein
    besonders Plätzchen: den Obstgarten im Ansitz  Spauregg in
    Partschins, in der Nähe der Partschinser Wasserfälle und der
    Kurstadt Meran. Schon im 19. Jahrhundert pflegte ihr Großvater
    hier Äpfel und Birnen, die von Kunden bis nach Wien hoch
    geschätzt wurden.


    Elmar Dietl, Schlanders/Vinschgau: Palabirnen und
    Champagnerrenetten

   Elmar Dietl aus dem Vinschgau hat eine Schwäche für alte
   Obstsorten und weiß ganz genau, wo noch vereinzelte Öbstbäume
   zu finden sind. Für Alpe Pragas „limited edition“ pflückt er
   Champagnerrenetten und die charakteristische Vinschger Birne,
   die Pala-Birne.


    Robert Vent, Schlanders/Vinschgau: Marille 

   Robert Vent aus Schlanders ist einer der fleißigen Bauern, die sich
   um die über die Grenzen Südtirols bekannte „Vinschger Marille
   kümmert. Das intensive Aroma dieser Sorte ermöglicht ganz
   besonders begehrte Fruchtaufstriche.




Hartwig Weidacher ,Prags: Stachelbeeren / Johannisbeeren / Himbeeren 

Hartwig Weidachers Beeren-Felder liegen gleich um die Ecke, sozusagen, nämlich auch in Prags im
Pustertal. Er kümmert sich um Johannis- und Himbeeren, und Stachelbeeren, eine ganz besondere
Liebhaberfrucht.

 




 
 
 

Alpe Pragas GmbH